Naturheilkunde

BioresonanzBiores Chica2

Das Bioresonanzgerät arbeitet mit den Schwingungen des Körpers und regt ihn zur Selbstheilung an.

Von der Schulmedizin oft unterschätzt aber durchaus wissenschaftlich erwiesen ist, dass Alles aus Schwingungen besteht. Sowohl wir und unsere vierbeinigen Patienten als auch die Pflanzen und Heilmittel, Futter und Futterzusätze, Krankheitserreger und Giftstoffe.

Jedes Organ schwingt auf bestimmten Frequenzen, im Krankheitsfall gibt es Störschwingungen. Deshalb kann man mit dem Bioresonanzgerät feststellen, wo der Körper nicht im Gleichgewicht ist und regulierend eingreifen.

Das Bioresonanzgerät verstärkt die stärkenden und invertiert die störenden Schwingungen (das heißt, es dreht sie sozusagen um). So wird dem Körper dann geholfen, belastende Stoffe auszuscheiden und sich selbst zu heilen.

Tiere sind sehr empfänglich für Schwingungsmedizin. Die Therapie ist absolut schmerzfrei und die meisten Vierbeiner genießen sie ganz entspannt und merken schnell, dass ihnen die Behandlung gut tut.

Wer mehr wissen will, der folge dem Link zu meinem Therapiegerät: www.bicom-bioresonanz.de

Eine Bioresonanzbehandlung umfasst in der Regel 2-4 verschiedene Programme und dauert meist weniger als eine halbe Stunde. Für die Diagnose nehme ich mir sehr viel mehr Zeit, um intensiv nach Krankheitsursachen, Blockaden im Körper und belastenden Stoffen zu forschen.

Spagyrik2w

Spagyrik

Spagyrische Heilmittel sind verwandt mit der Homöopathie und gehen auf Paracelsus zurück.

Bei der Zusammenstellung einer spagyrischen Arznei fließt das Wissen über Bachblüten, klassische homöopathische Mittel und Traditionelle Chinesische Medizin mit ein.

Hier geht es kurz gesagt, nicht um „das perfekte Einzelmittel“ wie in der klassischen Homöopathie sondern um eine treffende Mischung mehrerer Arzneipflanzen. Rund 90 spagyrisch aufbereitete Pflanzen stehen mir zur Verfügung und können für die jeweiligen Patienten individuell zusammengestellt werden.

Das Wort Spagyrik bedeutet soviel wie „trennen“ und wieder „zusammenfügen“. Es gibt 3 verschiedene Herstellungsstufen, die Körper (Mineralsalze und Spurenelemente), Seele (Aromastoffe und ätherische Öle) und Geist (Energie / Homöopathie) der Pflanze nutzbar machen. Somit ist es eine ganzheitliche Therapieform, die auch beim Patienten Körper, Seele und Geist anspricht.

Mit den hochschwingenden Heilmitteln unterstütze ich nicht nur die Bioresonanztherapie, die ja eher im körperlichen Bereich ansetzt, sondern auch

die Energiearbeit und Tierkommunikation. So ist es zum Beispiel auch möglich, mit Hilfe der Spagyrik die Aura zu schützen und seelische Blockaden zu lösen. Ich nehme ein bis zweimal im Jahr an Fortbildungen   über Spagyrik teil und habe mit Kollegen und Kolleginnen der Tiermedizin und Tierheilpraktik einen Arbeitskreis gegründet.  Wer mehr wissen will, der folge dem Link www.phylak.de

Massage und Körperarbeit Mass Charly

Neben der klassischen Massage arbeite ich mit Elementen aus Akupressur, TTouch®, Lymphdrainage, Metamorphischer Methode und Magnified Healing®; meistens mit einer intuitiven Kombination. Und oft sind sind es die nur kleinen und sanften Berührungen, die Verspannungen beseitigen und auch der Seele helfen.

Bei vielen Hunden, die Probleme mit dem Bewegungsapparat haben, sind Verspannungen für die Schmerzen verantwortlich. Eine Fehlhaltung kann auf Dauer Schäden hervorrufen. Mit Massagen und Energiearbeit ist eine starke Entlastung zu erreichen, Muskeln werden aufgebaut, die Zellen angeregt, die Nerven „wachgekitzelt“ und Schmerzen reduziert.

Deshalb empfehle ich Massagen vor allem nach Operationen oder Verletzungen, zur Entspannung bei Fehlbelastungen, bei Arthrose und HD sowie zur Reaktivierung  bei Lähmungen. Außerdem entsteht ein besseres Körpergefühl und damit mehr Sicherheit. Das heißt, auch bei eventuellen Verhaltensstörungen ist Körperarbeit sinnvoll. Blockaden werden gelöst und das Tier entspannt Körper, Seele und Geist.

Die Metamorphische Methode ist eine wundervolle Massagetechnik. Sehr sanfte Berührungen an den Füßen und am Kopf helfen den Tieren, alte Verhaltensmuster und Blockaden abzulegen und im Hier und Jetzt zu sein. Ich habe diese Massagetechnik erlernt, weil ich sie bei mir selbst sehr zu schätzen gelernt habe.

Eine sehr hoch schwingende Heilenergie ist das Magnified Healing®, das durch Auflegen der Hände oder auch per Fernheilung übertragen wird. Es fließt in meine Massagen mit ein und ich unterstütze damit meine Arbeit in der Tierkommunikation. Ich arbeite mit dem Magnified Healing® sehr viel im Bereich der Aura und der Chakren.